computer generated imagery




Eigentlich sind computergenerierte Bilder ein Nebenprodukt unserer Tätigkeit als Produkt Designer. Schon als noch kaum jemand davon wusste, haben wir bereits Ende der 1980er Jahre die ersten Tools genutzt um unsere Designentwürfe zu kommunizieren.
 

Anfangs waren die Bilder noch gut von Fotos zu unterscheiden; die Faszination lag im Neuen. Heute besteht für uns die Kunst während dem Designprozess darin, sich nicht im Hyperrealismus zu verlieren sondern mit hoher Effizienz aussagekräftige Darstellungen zu generieren. 

Wir sehen den Nutzen von CGI in erster Linie im Transportieren von Informationen: wie wird das Produkt später aussehen, wie wird es funktionieren und wie zusammengebaut? Mit welchen Materialien, Oberflächen, Farben erreichen wir die gewünschte Ästhetik? Wie wirkt Grafik auf einem Produkt?
 Wenn es darum geht abseits vom Designprozess, Bilder für Marketingzwecke, Verpackungen, technische Dokumentationen oder auch für Patentanmeldungen von Produkten zu erzeugen, die man noch nicht fotografieren kann, setzen wir noch einen drauf: gesteigerter Fotorealismus, vereinfachte Darstellungen oder Liniengrafiken realisieren wir genauso wie Animationen, wenn mal ein Standbild nicht mehr alles sagen kann.

All das funktioniert natürlich auch mit CAD-Daten aus dem Datenbestand unserer Kunden.

* Bitte beachten Sie, dass die gezeigten Abbildungen nur in niedrig auflösenden Formaten für das Internet eingestellt wurden. 

 was kostet computer generated imagery?